Der Zuhörer.

Aufmerksam hat er den Blick auf ihren Mund gerichtet und verfolgt jede noch so kleine Bewegung. Ernst schaut er drein, denn das war das letzte was er noch mitbekam, es geht um ein ernstes Thema. Wenn die Bewegungen der Lippen abebben, nickt er bedächtig mit dem Kopf. Hauptsache, sie hat sich alles von der Leber erzählt, und er hatte das Vergnügen ihre wundervollen Lippen in Aktion zu verfolgen.

Bleistift, Polychromo und Aquarell  auf Skizzenpapier 21 / 29 cm

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

4 Kommentare zu „Der Zuhörer.“

  1. Da hört jemand zu – schön! In Rom in der letzten Woche immer wieder gesehen, dass sich zwei (oder mehr) unterhalten – sie sprechen gleichzeitig …

  2. Schön, dass es noch zeichner wie Dich gibt! Das ist eine ganz besondere Begabung! Beim Betrachten Deiner Zeichnungen kommen mir Bilder aus meiner Kindheit hoch -> Kaffeehaus in Budapest, Menschen an kleinen Tischen und mittendrin ein aufmerksamer Beobachter, der die Augenblicke mit dem Bleistift einfängt und zu einer kleinen Ewigkeit ausdehnt.

    1. Ich muss immer an die Kaffeehäuser in Wien denken, die in Budapest kenne ich nicht, da ich dort noch nie war. In Wien habe ich die Atmosphäre mit den Schriftstellern, Komponisten und Zeichnern sehr genossen. Ähnliches habe ich noch im Cafè Greco in Rom und in Prag erlebt. Das ist aber auch der Grund warum ich hier in Bielefeld so gern in die Cafés gehe. Es hat einen für Deutschland ungewöhnlichen Flair.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s