Gossensicht

Da sitzt sie nun, alleingelassen, einsam, zusammengezogen. Sie hatte sich von ihren Freundinnen zurückgezogen wegen eines Kerls und er wollte nur das kurze Vergnügen. Er hat sie gedemütigt, weggeworfen wie einen leergetrunkenen Pappbecher. Entsorgt ohne jede Rücksicht auf die Umwelt. Sie ist am Boden und sieht Ihr Leben aus der Gossensicht.

Bleistifft, Polychhromo, Aquarellkreide und Spucke auf billigem Aquarellpapier.

Mal was Meese

Das ist echt spannend wenn man einen Künstler ganz anders abbildet, als er dies selbst täte. Mit Richard Oelze habe ich das schon getan, jetzt mal ein lebender Künstler, das absolute enfant terribile  der Kunstszene, Jonathan Meese. Kein lebender Künstler schafft es meiner Ansicht nach so wie er die Geister zu scheiden. Er steht da als die absolute Lichtgestalt oder auch als die Ratte der Kunstszene. Er versteht es mit diesen Polen zu spielen. Er ist einfach Meese.

Mixedmedia auf Papier