Was ich Dir sage ändert mich nicht!

13. Juli 2010

Es kann Dich erstaunen. Du kannst mit dem gesagten hadern. Es kann Dich betroffen machen. Doch alles was ich sage in Bild, Wort und Ton hat keinen Einfluss auf mich. Ich stelle es in den Raum und Du magst Dich geistig bedienen. So mache ich es auch bei dem was Du sagst.

Bleistift auf Skizzenpapier  29,7 x 21 cm.

„Was ich Dir sage ändert mich nicht!“ ist ein Zitat aus einen Paul Eluard Gedicht, das auch als Titel für eine Ausstellung im „Offenen Atelier Dorothee Unkel“ in Villach ( http://www.offenesatelier.com ). Vernissage am 11. August 2010 um 19.00 Uhr. Auststellungsdauer 12. August bis 4. September. Beteiligte Künstler Peter Parma, Michael Weber und Cornelius Rinne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: