Sie ist mir bekannt?

Im Café sitzt ein Mädchen lächelnd in den grünen Polstern des Sessels  An der Wand ist ein interessantes Schattenspiel auf dem zarten bleu wahrzunehmen. Ich habe sie schon mal gesehen. Nicht hier, irgendwo anders. Im Fernsehn? Ich bekomme den Zusammenhang nicht hin. Sie lächelt weiter und schaut mir in die Augen.

Bleisztift, Copic-Marker und Polychromo auf Layoutpapier 29,7 x 21 cm

Preis auf Anfrage

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

3 Kommentare zu „Sie ist mir bekannt?“

  1. Typischer Fall von Wiedergeburt.

    Lisa del Giocondo (* 15. Juni 1479 in Florenz als Lisa Gherardini; † 15. Juli 1542 in einem Konvent) war eine florentinische Kaufmannsgattin.

    Sie wurde als Tochter des Wollhändlers Antonio de Gherardini und seiner Frau Caterina Rucellai geboren. 1495 wurde sie die dritte Ehefrau des Seidenhändlers Francesco del Giocondo und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die in Leonardo da Vincis berühmtem Werk Mona Lisa dargestellte Person (Mona/Monna von ital.: Madonna, „Frau“ – sie wurde von ihrem Ehemann so genannt).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s