Hängen baut auf

23. Januar 2010

Zunächst steht alles wild durcheinander. Doch nach und nach werden die Wände mit Bildern gefühlt und die Stellflächen leeren sich merklich. Es entstehen noch mal neue Geschichten in einem Prozess des Suchens und Finden. Nach und nach wird klar wie die Ausstellung sich präsentieren wird. Wenn dann alles hängt ist es aufgebaut und wohlige Zufriedenheit durchfließt den Körper.

Bleistift auf Skizzenpaoier ca. 20 x 10 cm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: