Gedankenreise

Warten, er hasst es, unruhig durchschreitet er den Raum. Der Sessel sieht bequem aus. Er lässt sich hineinfallen und sitzt dem Götzen plötzlich Aug in Aug gegenüber. Erinnerung übermannt ihn. Damals, als Kind, war er immer beeindruckt gewesen von solchen Artefakten. Er konnte dabei keinen Unterscheid machen zwischen denen bei seiner Großtante und denen die es auf den Märkten in Italien und in Frankreich. Für ihn bedeuteten die Figuren immer Eintauchen in die Mystik fremder Kulturen.

Bleistift, Polychromo und Aquarell auf Skizzenpapier 29 x 20 cm.

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s