Unendlichkeit des Nichtverstehen

18. Mai 2009

Er strahlt ohne Ende, das Spiel ist beendet, er ist frisch geduscht und nun macht sich bei ihm das Bewusstsein breit, dass er mit den beiden Toren den Sieg für seine Mannschaft gesichert hat. Sein Blick ist immer noch in der Unendlichkeit des freudigen Nichtverstehen verhaftet.

Bleistift auf Skizzenpapier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: