Glücksumarmung

Der Frühling war da, Vogelgezwitscher, aufbrechende Knospen, Hoffnung. Wegen der Osterfeiertage gab es ein paar Tage frei und man war an die See gefahren. Sie war gut gelaunt und sprang herum. Plötzlich blieb sie stehen und breitete die Arme aus. Sie wartete auf ihn, sein zartes Streicheln, sein ursprüngliche Kraft. Nun sollte auch er sie ergreifen, damit sie ihn umarmen konnte. Sie wartete auf den Frühlingswind — Glücksumarmung.

Bleistift, Polychromo, Aquarellkreide und Schwamm auf  Skizzenpapier.

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s