Saxophonebeschützung

Da ist es wieder. Es bricht über Ihn und sein Instrument herein. Beifallsstürme, Begeisterung. Er muss sich erstmal wieder in dieser Welt zurechtfinden. Eben war er noch mit seinem Saxophone ganz woanders. Tragend von den Schwingungen des Instrumentes hatte er sich forttragen lassen in ihre eigene Welt. Es war nichts mehr wichtig, nur der entstehende Schall. In solchen Momenten war ihm nie bewusst, das auch andere teilhaben. Dann wurde er wieder in die Realität gerissen, als ihn die Beifallsstürme umfingen. Er nahm das Saxophone in den Arm, zärtlich umschlungen und beschützend.

Aquarell und Bleistift auf Skizzenpapier.

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

1 Kommentar zu „Saxophonebeschützung“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s