Menschenneugier

Allein im Café sitzend, nicht wirklich wissend was einen beschäftigt. Um sich schauend, Menschen wahrnehmend, Interessante entdeckend, sich fest guckend, beobachtend. So den Sonntag zu verbringen kann einen aus der Hektik des Alltags reißen und einen entschleunigen. Bedenken fallen ab,da man wieder neu bewerten kann. Als Beobachter begibt man sich in andere Geschichten.

Ein Grund für Menschenneugier.

Bleistift und Aquarell auf Skizzenpapier.

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

2 Kommentare zu „Menschenneugier“

  1. Ich finde es immer großartig, mich mal wieder zu unserer Kaffeeverabredung zu verspäten und Dich dann dort wie immer konzentriert zeichnen zu sehen…wirst Du dort eigentlich von Fremden darauf angesprochen?

    1. Hallo Diana,

      früher passierte das, zu Studienzeiten, heute sehr selten, wenn meist von Kindern. Neulich beim Hockeyturnier hatte ich, das Spiel war ja langweilig, eine ganze Gruppe um mich versammelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s